Links zu Partnern und befreundeten Organisationen

Lieferanten und Importeure

Links des Weltladen Langenzenn zu Partnern und befreundeten Organisationen
 
 
Unser Lieferant für jegliche Papierartikel iwe z.B. Karten und Geschenkpapier, etc.
 
Unser Bio-Frankenwein-Lieferant, wir beliefern im Gegenzug das Hotel mit Kaffee, Schoki + Bio -Limonade
 
Seit vielen Jahren unser Bananenlieferant + Projektpartner
 
Ein Lieferant für Kunstgewerbe aus Fairem Handel
 
Die Deutsch-Nepalische Hilfsgemeinschaft e.V. eine der größten deutschen Hilfsorganisationen für Nepal.
 
Hier findet man fair produzierte und klimaneutrale Shirts aus Biobaumwolle mit ausgewählten Designs oder einem individuellen Druck, dem farblich und gestalterisch keine Grenzen gesetzt sind. Die T-Sirts zur FAIRTRADE-STADT LANGENZENN haben wir über 3Freunde bestellt und waren begeistert.
 
DWP beliefert als Großhändler Welt- und Naturkostläden in ganz Deutschland und Österreich
 
Ein Lieferant für Fairen Handel, der uns schon lange beliefert.  
 
Seit 1975 setzt die EZA den Fairen Handel in die Praxis um.
 
FARCAP ist eine kleine aber feine Adresse für Mode aus Fairem Handel im Herzen der Fürther Altstadt, ökologisch - kontrolliert - zertifiziert
 
Fair Trade Center Breisgau - ein Knotenpunkt im Netzwerk des Fairen Handels.
 
Tolle Karten, Kalender, etc. beziehen wir hier.
 
Unter dem Menüpunkt "Händler/Regionalverteiler" findet man Infos über das Regionallager CAWELA in Cadolzburg - hier beziehen wir den größten Teil unserer Waren.
 
Seit über 35 Jahren geht die GEPA als Pionier des Fairen Handels immer neue Wege. Unser Hauptlieferant.
 
Lieferant für viele schöne Kunsthandwerksachen für unseren Laden.
 
Wolgang Kleinlein aus Oberasbach unser "Faire Milch"-Lieferant mit vielen guten Ideen.
 
Regenwaldschutz durch Regenwaldprodukte aus nachhaltiger Nutzung und Fairen Handel.
 
Hier wird ein Teil unseres tollen Schmucks bezogen.
 
EKOBO - Bambus - HandwerkerInnen im Norden von Vietnam fertigen auf traditionelle Weise mit großer Sorgfalt hochwertige und moderne Bambusartikel.
 

Freunde und Organisationen

 

Das Jugendzentrum „Alte Post“, hier fing alles an mit der Gründung einer „3. Welt“ Gruppe.
 
Dieter Weberpals – unser langjähriger Freund mit seinen Welt-Musikern.
 
Bluepingu möchte durch seine Arbeit einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung unserer Lebensbedingung leisten. Mit dem Regionallotsen will Blue Pingu  einerseits die Öko- und Fairtrade-Branche stärken, in dem sie den Menschen einen Überblick der Angebote in der Region verschaffen und den Betrieben eine breite Plattform bieten, als auch das Bewusstsein schärfen, dass wir durch unseren täglichen Konsum eine andere Wirtschaftsweise langfristig entwickeln können. Wir haben es in der Hand!
 
Der Bund-Naturschutz unterstützt auch unsere Ideen.
 
Bündnis gentechnikfreie Region Fürth Stadt und Land - der Weltladen Langenzenn ist Mitglied bei diesem Bündnis. Das BgRF ist ein freier, unpolitischer Zusammenschluß von Bürgern der Stadt und des Landkreises Fürth, der eine Plattform für Menschan bietet, die sich kritisch mit dem Thema Gentechnik auseinandersetzen.
 
Casa Alianza Kinderhilfe Guatemala e.V. fördert das Programm „Refugio de la Ninez“ – wir sind als Laden Mitglied des Vereins.
 
Ein wichtiges Netzwerk in Bayern in Bezug auf alle bayerischen Weltläden.
 
Jugendinternetseite zum Fairen handel, viele Bildungsmaterialien und -tipps.
 
Eine Aktionsseite der GEPA.
 
Transfair ist unsere Fairtrade Siegelorganisation.
 
Das Forum Fairer Handel ist das Netzwerk des Fairen Handels in Deutschland.
 
Auch hier beziehen wir immer wieder interessantes Kunsthandwerk etc. Die Hauptaufgabe ist der Handel. Sie versorgen ca. 140 Weltläden, 300 Aktionsgruppen sowie Großverbraucher und Bioläden in ganz Bayern mit Produkten des Fairen Handels. Auch Endverbraucher/innen sind herzlich willkommen!
Sie sind das für Bayern zuständige Regionale Fair Handelszentrum von GEPA The Fair Trade Company
 
Langenzenn ist Fair Trade Town - hier gibt´s Infos dazu.
 
TransFair setzt sich dafür ein, weitere Partner und Unterstützer für den Fairen Handel durch Marketing-, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zu gewinnen. 
 
Der "Macher" unserer tollen Internetseite - sehr zu empfehlen ...!
 
Ein ganz besonderer Fürther Arzt, der sich in seiner Heimat Afghanistan immer wieder der Menschen annimmt, die dringend Hilfe benötigen.
 
Zusammen mit der Stadt Langenzenn + dem Klimatisch wurde der Agenda-Kaffee Zennafair ins Leben gerufen.
 
Der Weltladen Langenzenn steht voll hinter dieser Art - Geld vernünftig für Faire Kredite zur Verfügung zu stellen.
 
Die Stiftung bietet ein Forum für Ideen im Rahmen von Veranstaltungen und im Internet.
                                                                                                                                                                                                                                             www.Solentiname-eineweltgruppe.de
Eine-Welt-Gruppe Puschendorf e.V. unsere benachbarten Freunde, die jetzt auch einen kleinen Weltladen haben. Reinschauen lohnt sich in jedem Fall.                                                                                                                                                                                                           www.stephansigg.com                                                                                                                                                                                                                                                  
Stephan schreibt, zuerst Gedichte und Kurzgeschichten, später auch längere Erzählungen, Romane, Theaterstücke und Drehbücher für Kinderhörspiele. Eine Lesung mit Ihm fand in der Langenzenner Grundschule statt.  
 
Sylvie begleitet uns seit vielen Jahren mit Ihrem bunten Zöpfestand am Altstadtfest.
 
Als Runder Tisch will der RTU unter anderem auch teilweise sehr unterschiedliche Interessensgruppen aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales an einen Tisch bringen. Der Weltladen Langenzenn ist Mitglied des RTU.
 
Der Weltladen-Dachverband vertritt als eingetragener Verein die Interessen der Weltläden und Aktionsgruppen für fairen Handel in Deutschland. Ziele sind, den Fairen Handel bekannter zu machen und ein klares und schlüssiges Bild von Weltläden in der Öffentlichkeit zu schaffen.
 
Zu Andreas Schneider und seinem Team besteht seit Jahren ein wichtiger Kontakt. 

 

 
Anmeldung